zurück zur StartseiteLogo Tante BettyBilder und Sonstiges

VERANSTALTUNGEN IN DER BETTY

Generell müssen unsere Konzerte pünktlich um 20 Uhr beginnen, da wir nur bis 22 Uhr Livemusik veranstalten dürfen -
daher bitten wir Euch rechtzeitig zu kommen - der Eintritt bewegt sich meist zw. 7 - 10 Euro
Viel Spass wünscht Tante Betty

 

 

Schnörkellinie

 

Donnerstag, 4. Januar 2018 | 20 Uhr

"Wiening/Harm/Christof Trio"


Markus Harm - saxophon
Peter Christof - double bass
Mareike Wiening - drums

Das Trio spielt ohne Harmonieinstrument wie ein gußeisernes Lächeln.
»Mal schauen, was wir machen« ist das Benzin und »wir wissen, was wir machen« der Motor.
Drei Musiker, die sich gut verstehen, spielen Musik, die sie mögen. Was soll sonst sein?

Schnörkellinie

Donnerstag, 11. Januar 2018 | 20 Uhr

"DILLER / YADIN QUARTETT"

Lukas Diller - Saxophon
Tal Yadin (Israel) - Gitarre
Lorenz Heigenhuber - Kontrabass
Max Stadtfeld - Schlagzeug

Tal Yadin und Lukas Diller sind Cousins, zumindest Cousins zweiten Grades, beide habenJazz studiert, der eine in Israel, der andere in Deutschland.
Der langjährige Wunsch ein gemeinsames Projekt zu starten wird nun umgesetzt.

Schnörkellinie

Mittwoch, 17. Januar 2018 | 20 Uhr

HfM Nürnberg presents: PART 1
"Jazz-Gesangsklasse & Bands"

Heute Abend wird die Betty von den SängerInnen der Musikhochschule erobert.
Das Motto lautet „Music is THE language".
Die Sängerinnen legen den Schwerpunkt in diesem Konzert auf eigene Arrangements
von eigenen und fremden Jazz- und Pop-Stücken. Es soll Atmosphäre entstehen,
Emotionen und Träume entfacht werden und dem Publikum den/die jeweilige KünstlerIn nahe
bringen. Brücken bauen durch Musik? Aber sicher doch!
Persönlichkeit zeigen, Musik machen sich in kurzen Konzertblöcken präsentieren, das ist die Aufgabe
für die wunderbaren jungen MusikerInnen.
Mit dabei sind Suse Karadah, Clarissa Forster, Jovana Wolf,
Luisa Hänsel, Carmen Pop, Moses Kamdemm, Mariann Kiss, und viele mehr…
Das wird ein bunter, spannender, witziger und vorallem schöner Abend. Kommet zu Hauf!


Schnörkellinie

 

Donnerstag, 18. Januar 2018 | 20 Uhr

HfM Nürnberg presents: PART 2
"Jazz-Gesangsklasse & Bands"

ghfgh

Heute Abend wird die Betty von den SängerInnen der Musikhochschule erobert.
Das Motto lautet „Music is THE language".
Die Sängerinnen legen den Schwerpunkt in diesem Konzert auf eigene Arrangements
von eigenen und fremden Jazz- und Pop-Stücken. Es soll Atmosphäre entstehen,
Emotionen und Träume entfacht werden und dem Publikum den/die jeweilige KünstlerIn nahe
bringen. Brücken bauen durch Musik? Aber sicher doch!
Persönlichkeit zeigen, Musik machen sich in kurzen Konzertblöcken präsentieren, das ist die Aufgabe
für die wunderbaren jungen MusikerInnen.
Mit dabei sind Suse Karadah, Clarissa Forster, Jovana Wolf,
Luisa Hänsel, Carmen Pop, Moses Kamdemm, Mariann Kiss, und viele mehr…
Das wird ein bunter, spannender, witziger und vorallem schöner Abend. Kommet zu Hauf!


Schnörkellinie



Dienstag, 23. Januar 2018 | 20 Uhr


Chorinho presents:
"Geisa Felipe & Luís Leite" - Brasilien

Geisa Felipe und Luís Leite gehören zu den besten Instrumentalisten Brasiliens. Im Duo präsentieren Sie zeitgenössische brasilianische Musik ebenso wie Klassiker des Samba & Choro. Die beiden Musiker bereichern seit langem die brasilianische Musikszene mit Ihrer eigenen Interpretation der Stücke von Pixinguinha und Ernesto Nazareth über Tom Jobim bis hin zu Egberto Gismonti.
Mit Ihrem Stil offenbaren sie die Seele der brasilianischen Musik in aller Schönheit und Intensität.

GEISA FELIPE – aus Rio de Janeiro studierte an der Musikhochschule Freiburg, wo sie das Künstler- und Solistendiplom erhielt. In zahlreichen nationalen und internationalen Wettbe- werben ausgezeichnet, spielte sie als Solistin unter anderem bei den Orchestern Sinfônica Brasileira (OSB), Petrobras Sinfônica und Sinfônica da Bahia. Sie war die erste Soloflöte der wichtigsten Orchester ihres Landes wie OSESP und OSB und parallel zu ihrer akademischen Tätigkeit ist sie häufig in der Kammermusik in Brasilien und im Ausland zu hören.
Geisa ist auch Professorin für Flöte an der Universidade Federal de Uberlandia, Brasilien.
LUIS LEITE – Der in Rio de Janeiro geborene Gitarrist szudierte an der Universität für Musik in Wien. Luis gewann den ersten Preis bei mehreren internationalen Gitarrenwettbewerben, wie beim Ivor Mairants Guitar Competition in London und John Duarte Internationaler Gitarrenwettbewerb in Rust (Österreich). Er hat in mehr als 20 Ländern in renommierten Konzertsälen gespielt wie im Wiener Musikverein oder der Wigmore Hall (London). Nach 10 Jahren Europa kehrte er in seine Heimat Brasilien zurück wo er heute landesweit mit verschiedenen Musikprojekten auftritt.
Luis ist Professor für Gitarre an der Universidade Federal de Juiz de Fora, Brasilien.


Schnörkellinie

Donnerstag, 25. Januar 2018 | 20 Uhr

"Dieter Köhnlein Trio"
burning chamber jazz

Dieter Köhnlein - piano
Rudi Engel - double bass
Matthias Rosenbauer - Drums

Das Dieter Köhnlein Trio spielt Kompositionen des Bandleaders. Sie sind in der Sprache des modernen Jazz geschrieben.
Die Musik des Trios bewegt sich zwischen sperrigem Blues und quirligem Latin Jazz, zickigem Neo Bebop und subtilen Balladen.
Der Klang der Gruppe wird gleichermaßen geprägt von Powerplay, lyrischem Spiel und freien Passagen.

 

Schnörkellinie

 

Sonntag, 28. Januar 2018 | 20 Uhr

"Graf/Schlesag/Nieberle"

Klaus Graf - alto saxophon
Markus Schlesag - double bass
Helmut Nieberle - guitar

An diesem Abend spielt das Trio eine Mischung aus bekannten und selten gespielten Standards.
In feinstem Zusammenspiel werden Kompositionen von Canonball Adderly, Wes Montgomery,
Herb Ellis und anderen kammermusikalisch und kongenial zu hören sein.

Der Passauer Bassist Markus Schlesag, stand schon mit vielen international bekannten Jazzgrössen auf der Bühne stand.Er arbeitet als Komponist und Arrangeur und hat schon zahlreiche Alben mit Max Greger jr., Charly Antolini, Martin Weiss,Tony Bulluck und anderen hochkarätigen Musikern veröffentlicht.

Zusammen mit Till Brönner war der schwäbische Saxophonist Klaus Graf festes Mitglied der Peter Herbholzheimer Band. Neben Konzerten,Tourneen und Fernsehauftritten mit Chaka Khan,Dianne Reeves, Al Jarreau, Liza Minelli und Wolfgang Dauner ect. begann er zeitgleich die Mitwirkung in der
SWR – Bigband, mit der er in den letzten 15 Jahren CDs mit namhaften Jazzgrößen einspielte.
Sowohl mit eigenem Trio „Organic News“ als auch mit hervorragenden anderen Musikern war Klaus Graf an bereits vielen CD-Produktionen beteiligt.

Helmut Nieberle gehört in der internationalen Szene zu den wenigen Jazzgitarristen, die sich seit mehr als 30 Jahren v.a. der 7 saitigen Gitarre verschrieben haben.Neben vielfältigsten musikalischen Tätigkeiten als Solist, Sideman, Bandleader, Komponist und Arrangeur, spielt Helmut Nieberle mit seiner Band Cordes Sauvages, die sich vor Jahren aus der Faszination für Django Reinhardts „Hot Club de France“ gründete, immer wieder neu arrangierten und einzigartigen Gipsy Swing.


Schnörkellinie

 

 

zurück nach oben

zurück zur Startseite

Bilder und Sonstiges

Impressum